Bestimmungen und Regeln

Folgende Bestimmungen und Regeln sind für Inline-Skaterhockey gültig:


-Inline-Skates und/oder normale Rollschuhe sind zugelassen 
-Vollständige Schutzausrüstung (analog Eishockey) 
-Ball aus Hartgummi oder Plastik (Gewicht ca. 80 Gramm) – Puck ist nicht erlaubt 
-Spielfläche 15 - 30 Meter breit und 30 - 60 m lang mit Bande (!) in Halle oder auf Außenplatz 
-Körpereinsatz nach festgelegten Regeln zulässig 
-Spiel mit Bully und Freistoß 
-Maximaler Einsatz von 18 Spielern (im Normalfall 2 Torleute und 16 Feldspieler) 
-Auf dem Spielfeld befinden sich 5 Spieler (1 Torwart und 4 Feldspieler) pro Mannschaft 
-Tormaße: 1,19 – 1,25 Meter hoch und 1,80 – 1,86 Meter breit 
-Zwei Schiedsrichter pro Spiel



In folgenden Altersklassen wird in Deutschland (und europaweit) gespielt:

Herren * Jahrgang 1988 und älter 
Damen* Jahrgang 1988 und älter 
Junioren* Jahrgang 1989 - 1991
Jugend* Jahrgang 1992 - 1994
Schüler* Jahrgang 1995 - 1997
Bambini Jahrgang 1997 und jünger 

*Anmerkung: In jeder Altersklasse dürfen bei Einverständnis durch die Erziehungsberechtigten auch die beiden ältesten Jahrgänge der darunter liegenden (nächst jüngeren) Altersklasse eingesetzt werden. 



Zur Teilnahme am Spielbetrieb sind folgende Punkte zu beachten:

-Eingetragener Verein oder Mitgliedschaft (als Abteilung) in einem eingetragenen Verein 
-Mitgliedschaft dieses Vereines oder dieser Abteilung in dem zugehörigen Landes-Rollsportverband 
-Anmeldung für die neue Saison bis spätestens zum 31. Dezember des Vorjahres bei der ISHD-Geschäftsstelle
-Vorhandensein bzw. Nutzungsmöglichkeit einer geeigneten Spielstätte
-Bei Neumeldung von Herren- und/oder Damenmannschaften Stellung von mindestens 2 bzw. 4 Schiedsrichtern (Ausbildung im Januar und Februar) pro Mannschaft


Der nationale Spielbetrieb um die „Deutsche Inline-Skaterhockey Meisterschaft„ erfolgt in einer 1. Bundesliga Nord- und Süd, einer 2. Bundesliga Nord und Süd sowie bundesweit in diversen Regionalligen und Landesligen.Auf internationaler Ebene ist die ISHD Mitglied im internationalen Verband "International Inline Skater Hockey Federation (IISHF)", die jährlich einen Europapokal-Wettbewerb und eine Europameisterschaft für die Altersklassen Herren, Damen und Junioren ausrichtet.Die ISHD verfügt in den vorgenannten Altersklassen über (sehr erfolgreiche) National-mannschaften und stellt zur Zeit die amtierenden Europameister in allen Altersklassen.Medienpräsenz erfolgt seitens der Vereine über diverse lokale Zeitungen (z. B. NRZ, RP,...) sowie über lokale Radio- und Fernsehsender (insbesondere WDR). Die meisten Vereine sind mittlerweile im Internet mit einer eigenen Homepage vertreten. Durch den Wegfall einer Abseitsregel, der Zulassung von begrenztem Körpereinsatz und der Athletik und Können der Spieler stellt Inline-Skaterhockey eine sehr interessante Mannschaftssportart mit Technik, Action und torreichen Spielen dar.