28.06.2017

Andreas Hoffmann und Sonja Berthold gewinnen bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften 2017 die Silbermedaille

Die Ausrichtergemeinschaft Tanzen in Kiel e. V. lud am 17. und 18. Juni 2017 zu den Tanzturnieren “15. Baltic Senior Open” ein.

Über 500 Tänzer durften an zwei Turniertagen zur 123. Kieler Woche hochkarätiges Tanzen an der Ostsee präsentieren. Im Rahmen dieses Events wurden zwölf Gemeinsame Landesmeisterschaften der fünf Nordverbände Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein für die Hauptgruppe II und Senioren I und II Latein ausgetragen.

Mit hohen Erwartungen und top vorbereitet durch ihren Trainer Thorsten Strauß meldeten sich Andreas Hoffmann und Sonja Berthold, 10-Tänze-Turnierpaar der Tanzsportabteilung des MTV Wolfenbüttel, zu den Gemeinsamen Landesmeisterschaften an. Sie starteten in der Klasse Senioren II B Latein und strahlten über 22 Kreuze in der Vorrunde und 11 Einsen in der Endrunde. Damit durften sie sich mit der Niedersächsischen Vize-Landesmeistermedaille schmücken. Bei der Auswertung der Gemeinsamen Landesmeisterschaften 2017 der fünf Nordverbände sprang zusätzlich zur Silbermedaille noch eine Bronzemedaille heraus; und wer weiß, wie das Ergebnis ausgesehen hätte, wenn Sonja Berthold nicht durch eine Knieverletzung gehandicapt gewesen wäre.

Die Freude über das gute Abschneiden mit Silber und Bronze war groß, wobei ein großes Dankeschön an Thorsten Strauß geht. Die Tanzsportfreunde sprechen ihre Glückwünsche aus. 

Erika Gödecke

08.06.2017

Heinz Scharf und Dagmar Steffenhagen glänzen beim Tanzturnier in Braunlage-Hohegeiß...

...um die Pokale des 70. Oberharzer Tanzsport-Seminars.

Zum 70-jährigen Jubiläum boten die in ganz Deutschland und dem europäischen Ausland bekannten und geschätzten Trainer Gerwin und Betty Biedermann 33 Standardturniere an. Der Kursaal des Hotels Panoramic in Braunlage-Hohegeiß war glanzvoll geschmückt, sodass sich die angereisten Turnierpaare und das erwartungsvolle Publikum mitten im Nationalpark Harz sehr wohlfühlen konnten.

Heinz Scharf und Dagmar Steffenhagen von der Tanzsportabteilung des MTV Wolfenbüttel hatten in den Jahren zuvor in Hohegeiß sehr gute Ergebnisse erzielen können; doch in diesem Jahr stoppte eine schwere Grippe den Trainingsfleiß des Turnierpaares. Der Trainer Thorsten Strauß verstand es, das Paar glashart vorzubereiten und wieder aufzubauen. Es galt, gutes Tanzen zu präsentieren, denn die Konkurrenz war derart stark, dass sich das Wolfenbütteler Paar auf seine Stärken besann, sich voll konzentrierte und ebenfalls anspruchsvolles Tanzen in der Klasse Senioren III A Standard darbot. Die sieben Juroren belohnten Heinz Scharf und Dagmar Steffenhagen mit dem Aufruf von einer Vorrunde in die erste und zweite Zwischenrunde und dann in die Endrunde, was das Paar in Siegeslaune versetzte. Es steigerte sich von Tanz zu Tanz und freute sich darüber, dass die Kondition nach 20 dargebotenen Tänzen noch ausreichte, um 20 Mitbewerbertanzpaare hinter sich zu lassen. Mit dem fünften Platz von 25 Paaren waren die Wolfenbütteler sehr zufrieden und strahlten wieder in Siegeslaune.

Glückwunsch zu der tollen Leistung von den Tanzsportfreunden.

Pressewartin Erika Gödecke

03.06.2017

Vizelandesmeistertitel ging an Tobias Butzke und Jana Thomas von der Tanzsportabteilung des MTV Wolfenbüttel

Der Braunschweiger Tanzsportclub e. V. richtete am 27. Mai in seinem einladend und komfortablen Tanzsportzentrum die Niedersächsischen Landesmeisterschaften 2017 der Hauptgruppen D bis B Standard aus. Dem Leistungsvergleich stellten sich 43 Turnierpaare in prächtiger Garderobe, ein Turnierkleid schöner als das andere, und das tänzerische Niveau der Wettstreiter lag auf einem sehr hohen Level, sodass das gespannte Publikum die Paare mit Applaus überschüttete und voll auf seine Kosten kam. Dazu präsentierte der junge Musikbeauftragte einfühlsame und sehr gut vertanzbare Turniermusik. Die Turnierleitung führte souverän durch den in Erinnerung bleibenden Nachmittag. Der Veranstalter verdient große Anerkennung und Wertschätzung für die Ausrichtung dieser Großveranstaltung.

Tobias Butzke und Jana Thomas von der Tanzsportabteilung des MTV Wolfenbüttel gingen mit hohen Erwartungen in die erste Landesmeisterschaft ihrer jungen Tanzkarriere überhaupt und zeigten ab Startschuss ihr tänzerisches Talent. Einfühlsam und ausdrucksstark, leidenschaftlich und konzentriert stellten sie sich den sieben Juroren , die das Wolfenbütteler Paar von einer Vorrunde in die Zwischenrunde und letztendlich in die Endrunde werteten. Hier erreichten Tobias Butzke und Jana Thomas einen sehr guten zweiten Platz von 15 angetretenen Paaren und freuten sich über die Silbermedaille in der Klasse Hauptgruppe D Standard.

Die frisch deklarierten Vizemeister stiegen gleichzeitig in die nächsthöhere Sektion Hauptgruppe C Standard auf und wurden vom Landessportwart Hans-Werner Vosseler aufgerufen, in der Klasse Hauptgruppe C Standard mitzutanzen. Jana Thomas durfte in dieser Sektion ihr frisch geschneidertes Turnierkleid zur Show stellen. Das Paar tanzte wie beflügelt, und der hinzu-gekommene Slowfox verlieh der mitgereisten Fangruppe eine Gänsehaut. Vorrunde, Zwischenrunde und Endrunde waren vorprogrammiert; nach 21 Tänzen zeigte sich die starke Kondition der Wolfenbütteler, die trotz der Hitze keine Schwächen zeigten. Freudestrahlend standen sie an vierter Stelle der Landesmeisterschaft Hauptgruppe C Standard von 14 Mitwettbewerbern. Den Landesmeister der Hauptgruppe D Standard, dem Tobias Butzke und Jana Thomas noch den Vorzug lassen mussten, verwiesen sie in der höheren Klasse auf den achten Platz.

Der Trainer des Lessingstädter Paares, Thorsten Strauß, wird das Turnierpaar weiterhin fördern und unterstützen und prophezeit eine aussichtsreiche Tanzkarriere. Die Tanzsportfreunde haben mitgefiebert und gratulieren aufrichtig.

 

Erika Gödecke

25.05.2017

Andreas Hoffmann und Sonja Berthold starteten erfolgreich in Frankfurt beim Happening “Hessen tanzt”

Andreas Hoffmann und Sonja Berthold

Mehr als 30 Jahre ist der Hessische Tanzsportverband e. V. zuverlässiger und hoch geschätzter Organisator und  Ausrichter der weltgrößten Amateurtanzsportturniere “Hessen tanzt” in der Frankfurter Eissporthalle. Über 7000 Tänzerinnen und Tänzer mussten an drei Turniertagen, 19. bis 21. Mai 2017, von 180 Wertungsrichtern begutachtet werden, wobei 200 weitere Mitarbeiter in den Turnierleitungen eingesetzt worden waren, um zum reibungslosen und imposanten Gelingen dieses Events beizutragen. Auf acht Tanzflächen wurden simultan Tanzturniere aller Leistungsklassen und Altersgruppen der Sektionen Standard und Latein ausgetragen, wobei die Zuschauer Tanzen auf höchstem Niveau genießen durften.

Andreas Hoffmann und Sonja Berthold von der Tanzsportabteilung des MTV Wolfenbüttel meldeten sich für die Klasse Senioren II B Latein an und zeigten nach anfänglicher Nervosität eine bemerkenswerte Leistung. Nach einer Vorrunde erreichten sie die Endrunde und freuten sich über den sechsten Platz. Nur ein einziges Kreuz fehlte für Rang fünf. Freudestrahlend berichtete Andreas Hoffmann:”Für unser erstes Großflächentanzturnier in Hessen und in Anbetracht der Stärke der anderen Paare sind wir recht zufrieden.” Auch der Trainer des Turnierpaares, Thorsten Strauß, der an den Choreografien des 10-Tänze-Turnierpaares feilt, fühlt sich mit seiner bewährten Aufbauarbeit bestätigt.

Die Tanzsportfreunde gratulieren.

Pressewartin Erika Gödecke

08.05.2017

Gute Trainer – gute Leistungen! Torsten Baumann und Gudrun Barth ertanzten Bronzeplatz

Zweites Turnier und zweite Platzierung...

...das ist toll, denn es hat einer gewissen Überzeugungskraft gebraucht, ehe Torsten Baumann und Gudrun Barth sich entschlossen, in den Turniertanzsport einzusteigen. Bei den Südheidepokalturnieren am 29.04.2017 beim TSC Gifhorn e. V. in Gamsen erreichten sie nach einer Vorrunde die Endrunde in ihrer Klasse Senioren II D Standard und sicherten sich den dritten Platz von neun durchtrainierten Turnierpaaren.

Doch ohne Fleiß kein Preis! Dem hervorragenden Trainer der Wolfenbütteler Tänzerinnen und Tänzer, Thorsten Strauß, der selbst in der höchsten deutschen Klasse, der Sonderklasse, startet, sind diese schönen Erfolge durch das hartnäckige und intensive Training zu verdanken. Konzentrierte er sich beim letzten Training vor dem Südheidepokal überwiegend auf Torsten Baumann und Gudrun Barth, verbesserte deren Haltung, achtete auf Neigungen und besonders auf eine saubere Fußarbeit, um die Wolfenbütteler Neueinsteiger gut vorbereitet auf das Turnier einzustimmen. Der Trainer erwartet aber auch von seinen Schützlingen, dass sie das Erlernte nachtrainieren, um es zu festigen, denn sonst wäre es übermorgen schon wieder vergessen.

Das konnten die Wolfenbütteler umsetzen und freuten sich über den Bronzeplatz, wobei ein besonders großes Dankeschön an den Trainer Thorsten Stauß geht.  

Pressewartin Erika Gödecke

Aktuelles vom Tanzsport