Hier der (lesbare) Text des obigen Ausschnittes aus dem "Schaufenster"

Der 11. November stand nicht nur im Zeichen des Karnevals, sondern hatte auch musikalisch was zu bieten. Denn am Freitagabend war es wieder soweit. Das MTV-Blasorchester lud zum traditionellen Herbstkonzert ein. Dieses Jahr stand das Bläserkonzert unter dem Motto Musical. Und so holten die Akteure mit Stücken aus Cats, König der Löwen oder von ABBA den „Broadway“ in die Lindenhalle nach Wolfenbüttel.

Viele Übungsstunden hatten das Jugendorchester und das MTV-Blasorchester absolviert, um das gelernte an diesem Abend dem Publikum zu präsentieren. 

Das Jugendorchester eröffnete unter der Leitung von David Kirkham gemeinsam mit der Bläser-AG des Theodor-Heuss-Gymnasiums (Leitung Dirk Hahn) den musikalischen Abend mit dem Titel „The Phantom of the Opera“, der Titelmelodie des gleichnamigen Musicals aus der Feder von Andrew Lloyd Webber. Danach folgten mit „Tarzan Soundtrack Highlights“ und „The Beauty and Beast“ weitere Titel, die das Publikum auf dem Weg in die Musical-Welt begleiteten. Doch bevor das Blasorchester selbst auf die Bühne treten konnte, frotzelte der Abteilungsleiter und an diesem Abend auch Moderator David Kirkham in Richtung seiner Co-Moderatorin Mandy Punthöler. Diese lustigen Streitgespräche zogen sich wie ein roter Faden durch das komplette Programm. 

Kurz darauf betrat das MTV-Blasorchester unter der Leitung von Prof. Dr. Franz Riemer die Bühne und spielte als Ouvertüre den Marsch „Die Regimentskinder“. Im Anschluss begrüßte David Kirkham nicht nur die anwesenden Ehrengäste, sondern alle anwesenden Gäste in der Lindenhalle. Der Einladung des Orchesters waren immerhin rund 600 Leute gefolgt. In der ersten Programmhälfte wurden Stücke aus den Beatles-Musical „All you need is love“, Liedern aus „Mamma Mia“ und „My Fair Lady“ präsentiert. Mit gesanglicher Unterstützung von Melanie „Mé“ Thieke fand auch der „Starlight Express“ seinen Platz in dem Konzert. Weitere Stücke waren der „König Ludwig II.-Marsch“, der „Marsch der Soldaten des Robert Bruce“ und ein Intermezzo mit einem Klarinetten-Solo von Brian Whittaker.  Der zweite Block wurde mit einem Medley aus „König der Löwen“ eingeleitet. Und von den „großen Löwen“ ging es zu den „kleinen Löwen“ in „Cats“. Das anschließende Stück aus dem Tanz-Musical „Grease“ wurde von der Gruppe „Trouble Spot“, der Jazz- und Modern-Dance-Group des MTV tänzerisch begleitet. Darauf folgten Stücke aus dem „Erherzog Al-brecht Marsch“ und „The Magic of Mozart“. Melanie „Mé“ Thieke begleitete dann das Stück „Ich gehör‘ nur mir“ aus dem Musical „Elisabeth“, gefolgt von  dem Lied „Schöne Serenade“. Mit „(I´ve had) The Time of my Life“  begeisterte das Orchester am Ende nochmal das Publikum und erntete fulminanten Applaus. Man darf gespannt sein, was das MTV Blasorchester sich zu seinem 47. Herbstkonzert rund um die „Vier Elemente“ am 10. November 2017 in der Lindenhalle einfallen lässt.

Bericht im Wolfenbütteler Schaufenster am 13.11.2016

 

Inzwischen hat das Orchester sein 47. Herbstkonzert am 10.11.2017 veranstaltet; siehe dazu Presseberichte links im Menü unter Herbstkonzert 2017