18.02.2018

Neue Trikots für die Handball-Damen

Eine Spende der Volksbank eG

Die Handball-Damen freuen sich über das Engagement der Volksbank eG und starten mit neuen Trikots in die Rückrunde der Saison 2017/2018.

Frau Langemann (ganz rechts), stellvertretend für die Volksbank eG, übergab dem MTV Wolfenbüttel einen Scheck in Höhe von 820,00 EUR. Mit dieser Zuwendung unterstützte die Volksbank eG den Verein bei der Anschaffung eines neuen Trikotsatzes für die Damenmannschaft der Handballabteilung. Die Zuwendung stammt aus den Reinerträgen des VR Gewinnsparens. Die Handballerinnen bedanken sich recht herzlich bei der Volksbank eG und richten ebenso einen riesen Dank an die Volksbankkunden, die am Gewinnsparen teilnehmen und eine solche Zuwendung aufgrund von Loskäufen erst ermöglichen.

DANKE!

02.04.2017

Handballerinnen gewinnen gegen Hallendorf

Derzeit zweiter Tabellenplatz

Sonntags mit dem Wecker aufstehen ist sicher nicht die schönste Art, diesen Wochentag zu beginnen. Den Damen des MTV blieb allerdings nichts anderes übrig. Das letzte Auswärtsspiel dieser Saison stand auf dem Plan und der "Startschuss" für dieses Spiel gegen Hallendorf fiel leider bereits um 11 Uhr.

Trotz der frühen Stunde war der MTV hoch motiviert und wollte den 2. Tabellenplatz verteidigen und auch festigen. Es ging gleich mit einem schnellen ersten Tor unserer Damen los...nach 30 Sekunden fiel das 1:0 für den MTV. Das nächste Tor ließ dann allerdings länger auf sich warten und war dann in der 6. Min der Ausgleich zum 1:1.

Durch gute Deckungsarbeit erkämpften sich unsere Damen immer wieder den Ball, der dann aber leider durch sehr viele unsichere Pässe nach vorne zu oft verloren ging. In der 25. Min musste dann eine kleine "Zwangspause" eingelegt werden, da sich eine Spielerin von Hallendorf verletzte. Auf diesem Wege von uns gute Besserung an die Spielerin. Mit einem 9:4 für den MTV ging es dann zur Halbzeitpause in die Kabine.

Nach dem Break gestaltete sich das Spiel sehr turbulent und es ging direkt sehr hitzig zu. Mehrere Zeitstrafen für unsere Damen und etliche 7 m für Hallendorf ließen den MTV verzweifeln; allerdings war zu keiner Zeit der Sieg und die damit erkämpften 2 Punkte in Gefahr. Am Ende gewann der MTV das Spiel mit 18:13.

Nun steht am kommenden Samstag der Saisonabschluss in eigener Halle an. Wir hoffen auf eine volle Tribüne. Wer die Damen unterstützen möchte, ist am letzten Spieltag der Saison 2016/2017 recht herzlich willkommen :

Samstag, 8. April 2017 um 16.30 Uhr in der Halle an der Ravensberger Straße. Wir freuen uns auf jeden einzelnen Zuschauer.

12.03.2017

Handballerinnen punkten in Peine!

Zwei verdiente Punkte durch Auswärtssieg

Am Sonntagnachmittag mussten unsere Handballdamen im Auswärtsspiel gegen die Damen des TSV Bildung Peine ran. Beide Mannschaften fanden eher beschwerlich in die Partie, wobei Wolfenbüttel zu Beginn definitiv mehr Druck machte. Allerdings erinnerten die vielen erfolglosen Torwürfe stark an das letzte Spiel in Salzgitter Thiede. Und so fiel das erste Tor des Spiels erst nach 7 Minuten – zum Glück für uns. Torwürfe der Gegnerinnen wurden durch unsere Torhüterinnen problemlos pariert. Im Umkehrschluss verschenkten wir leider zu viele Chancen und daher ging es nur mit einem 7:3 für uns in die Halbzeitpause.

Die Peiner Damen starteten spielerisch definitiv besser in die zweite Halbzeit. Jedoch brachte ihnen das offensichtlich geordnetere und taktischere Spiel nicht viel und so wurden auch jetzt Torwürfe erneut durch die sehr gute Leistung unserer insgesamt drei Schlussfrauen verhindert. Beide Mannschaften machten ordentlich Druck und trotz einer griffigen und teilweise aggressiven Stimmung auf dem Feld, fielen auf beiden Seiten nicht wirklich viele Tore. Von den insgesamt 9 Peiner Treffern wurden allein 6 nur durch erfolgreich verwandelte 7 m erzielt. Unsere Damen griffen am Ende dann noch ein wenig in die Trickkiste und konnten durch geschicktes Einbeziehen der Kreisspielerin eine lockere Führung ausbauen – wenn ein Trick funktioniert und der Gegner nicht reagiert, kann man diesen auch einfach mal 3-4 x in Folge anwenden :) Zusätzlich kam dann auch noch der ein oder andere erfolgreiche Tempogegenstoß dazu. Dieser Kampfgeist führte am Ende zu einem Auswärtssieg in Höhe von 18:9.

15.06.2016

MTV Wolfenbüttel Handball

Jetzt bei Facebook

Die Handballabteilung des MTV Wolfenbüttel hat jetzt eine offizielle Facebookseite. Dort findet ihr immer jede Menge Infos zu allen Mannschaften, Ankündigungen zu bevorstehenden Spielen oder Berichte vergangener Partien, Bilder und Kommentare zu Ausflügen und Turnieren. Ihr könnt dort in direkten Kontakt mit uns treten und die Handballabteilung aktiv mitgestalten.

Kommt vorbei und liked uns:

https://www.facebook.com/handballwf/

13.06.2016

Die weibliche A-Jugend

...unterwegs am Steinhuder Meer

Am vergangenen Wochenende war unsere weibliche A-Jugend bei strahlendem Sonnenschein auf einem Feldhandball-Turnier am Steinhuder Meer unterwegs.
Die Vorrunde konnte ungeschlagen als Gruppensieger beendet werden und man setzte sich unter anderem auch gegen das Gastgeber-Team des GIW Meerhandball durch.
In einem bis zur letzten Sekunde packenden Halbfinale gegen die JSG Hahn konnte man letztendlich den Finaleinzug perfekt machen. Im anschließenden Finale musste man sich aber der Landesligatruppe der HSG Hannover-Badenstedt in einem spannenden Spiel knapp mit 10:12 geschlagen geben.

Trotzdessen wurde der 2. Platz von insgesamt 13 Teilnehmern am Abend ausgiebig auf dem Zeltplatz gefeiert.

06.06.2016

BEACH DAYS in Wolfenbüttel

Die Handballer durften am 4. Juni 2016 ran

Zum wiederholten Mal fanden die Beach Days in Wolfenbüttel statt. An den verschiedenen Tagen tauschten die Sportarten den sonst gewohnten Hallenboden gegen sandigen Untergrund ein. Die Handballer des MTV Wolfenbüttel und einzelne Mannschaften aus der Region kamen am Samstagvormittag zusammen, um in einem Mix-Turnier gegeneinander anzutreten und einen Turniersieger zu ermitteln. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Zuschauer spannende Partien sehen und einen interessanten Einblick in die Welt des Handballs bekommen.

  • 1
11.01.2019

MTV Aktuell Jahresausgabe 2018

Die Jahresausgabe MTV Aktuell 2018 des MTV Wolfenbüttel können Sie online unter dem Menüpunkt "Service" lesen und downloaden.

MTV Aktuell

05.12.2018

Betriebsferien MTV Geschäftsstelle zwischen Weihnachten und Neujahr

Die MTV Geschäftsstelle bleibt vom 21.12.2018 bis einschließlich 04.01.2019 geschlossen. Ab dem 07.01.2019 sind wir zu den gewohnten Zeiten wieder erreichbar.

 

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2019 !

29.11.2018

Neuer Fitball Kurs beim MTV Wolfenbüttel

Das spezielle Workout verbindet einfache, aber dynamische Bewegungen mit dem pulsierenden Trommelrhythmus. Fitball Trommeln steckt voller motivierender Musik und steigert die physische als auch die mentale Fitness. Der Kurs ist für Jung und Alt und bringt neben einer guten Fitness eine Vielzahl an positiven Effekten mit sich, u. a. Förderung der Durchblutung und Stress- bzw. Aggressionsabbau. Mit rhythmischen Schlägen auf einen Pezziball und einer ausgefeilten Choreographie trainieren Sie nicht nur ihr Herz-Kreislauf-System, sondern auch die Verbindung beider Gehirnhälften. Der Kurs läuft in der Zeit vom 16.01. – 20.03.2019 immer mittwochs in der Zeit von 10.00 – 11.00 Uhr in der MTV-Halle. Die Kosten belaufen sich auf 15,00 Euro für Mitglieder und 75,00 Euro für Nichtmitglieder. Anmeldung in der MTV Geschäftsstelle unter 05331 61463 oder unter info@mtv-wolfenbuettel.de.

23.10.2018

Neueröffnung Fitness 1848

Stolz präsentierte am letzten Sonntag der MTV Wolfenbüttel umgebautes vereinseigenes Fitness Studio der Öffentlichkeit. Durch die Erweiterung um 60 m² mit Blick auf die Sportanlage Halberstädter Straße, steht den Mitgliedern nun ein vereinseigenes Fitness Studio zur Verfügung. Dieses Fitness Studio, das MTV Fitness 1848, glänzt mit einem besonderen Flair und individuellem Charakter. Individuelle Trainingspläne, fachlich kompetente Beratung, sieben Tage die Woche geöffnet und interessante Tarife laden ab sofort in das Fitness 1848 ein. Für Rückfragen steht Ihnen die MTV Geschäftsstelle unter 05331 61463 oder direkt das Team des Fitness 1848 unter 05331 65456 zur Verfügung.

Mehr über das Fitness 1848

19.10.2018

Aquafitness-Kurs "Smovey"

 Am kommenden Freitag, den 19. Oktober ab 11.20 Uhr finden im Lehrschwimmbecken des Landeshuter Platzes nacheinander 2 Aquakursangebote mit den grünen Smoveyringen von jeweils 45 Minuten statt. Smovey - diese neue Form des Wassertrainings richtet sich an alle Alters- und Zielgruppen und verbessert Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. Im Inneren der Ringe befinden sich 4 Stahlkugeln und unter Wasser nimmt man die Vibration gut wahr. Die Übungen im Wasser formen einerseits die Muskeln, schonen aber gleichzeitig die Bandscheiben, wodurch dieses effektive Krafttraining auch gut für Personen mit Rückenproblemen geeignet ist. Aquasmovey bedeutet mehr als nur effektives, für viele Menschen im therapeutischen Bereich auch schmerzloses/schmerzfreieres Work-Out. Durch ständiges Bewegen im Wasser gegen den Wasserwiderstand und den auf den Körper einwirkenden Wasserdruck ergibt sich der positive Nebeneffekt, dass das Herz-Kreislaufsystem gleich optimal mittrainiert wird, das Bindegewebe gestrafft und die Bauchmuskulatur gestärkt wird – somit ist es ein tolles Ganzkörpertraining.


Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle des MTV Wolfenbüttel unter 61463 entgegen oder unter info@mtv-wolfenbuettel.de

05.09.2018

neuer Aqua Smovey Kurs - jetzt anmelden

Anmeldungen über die MTV Geschäftsstelle unter 05331 61463 oder p.vogel@mtv-wolfenbuettel.de

Aqua Smovey

07.05.2018

1.000 Kilometer für Europa – Die ersten Kilometer sind geschafft

Artikel von regionalwolfenbuettel.de

Klaus Dünwald (2. von links) und Hilke Beyersdorff (3. von links) vom MTV Wolfenbüttel sind ebenfalls beim Partnerschaftslaufdabei

Wolfenbüttel. Nach vielen Monaten der Vorbereitung fiel am Sonntag der lang erwartete Startschuss für die Aktion „1000 Kilometer für Europa“ von Wolfenbüttel und Sèvres anlässlich des 60-jährigen Bestehens dieser Städtepartnerschaft.

Kurz nach 9 Uhr setzten sich die 45 Läufer und Radfahrer aus beiden Städten vom Stadtmarkt aus in Richtung des ersten Etappenziels Leinde in Bewegung. Begleitet wurden sie von rund 60 Lauf- und Radfahrbegeisterten, die der Einladung zum Bürgerlauf für die ersten elf Kilometer gefolgt sind. Besonders freute sich Bürgermeister Thomas Pink bei der Begrüßung auch einige Teilnehmer der ersten Aktion „1000 Kilometer für Europa“, die vor 30 Jahren stattfand, begrüßen zu können. Sogar das damalige Laufbanner hatten sie mitgebracht. „Es war das größte sportliche Ereignis, an dem ich je teilgenommen haben,“ betonte Wolfenbüttels Bürgermeister. Vor 30 Jahren war er die komplette Strecke als Läufer dabei. „Heute bin ich mit dem Fahrrad hier und begleite bis Leinde“, verriet er.

Nach Leinde standen dann noch sechs weitere Etappen bis zum Tagesziel Baunatal an. Zunächst machten die Radfahrer weiter, in Neuekrug wechselte der Staffelstab nach rund 37 Kilometer dann an die 15er-Läufergruppe. Dem Zweierteam folgte in Ildehausen die 12,5er-Gruppe, die bis Northeim ebenfalls ein ordentliches Tempo vorgaben. Die etwa 78 Kilometer von Northeim bis Kassel mussten schließlich wieder die Radfahrer absolvieren. Die Läufer fuhren derweil schon mit dem Bus dorthin, um eine interessante Stadionführung in Kassel zu erleben. Die 10er-Gruppe der Läufer hatte schließlich noch die letzten Kilometer des Tages vor sich. Diese mussten sie aber nicht alleine bewältigen, die Laufgruppe des KSV Baunatal begleitete die Gruppe bis vor das Rathaus, wo Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub alle Teilnehmer der Aktion empfing.

Fazit des Tages: Alle hochmotiviert, keine großen Blessuren und super Stimmung – die nächsten Tage können kommen.

 

 

Ein paar erste Impressionen finden Sie beim Klick auf den unten stehenden Link.

http://regionalwolfenbuettel.de/1-000-kilometer-fuer-europa-die-ersten-kilometer-sind-geschafft/

02.05.2018

Sperrung der Turnhalle der Carl-Gotthard-Langhans-Schule

Aufgrund der anstehenden Baumaßnahmen hat der Landkreis Wolfenbüttel kurzfristig mitgeteilt, dass ab sofort die Turnhalle der Carl-Gotthard-Langhans-Schule nicht mehr zur Verfügung steht. Der MTV Wolfenbüttel bittet seine Mitglieder, die ihren Sportbetrieb diese Woche noch planmäßig gehabt hätten, sich in der Geschäftsstelle telefonisch unter 05331 61463 zu informieren, in welcher Halle ihr Sportbetrieb nun stattfindet.

geänderte Trainingszeiten:

 

Gerätturnen am Freitag:

  • Wilhelm-Raabe-Schule neue Halle - 15.00 - 17.00 Uhr

Wettkampfaerobic am Freitag

  • Zweifeld GiS - 16.00 - 18.00 Uhr

Fußball am Freitag

  • Teichgarten - 15.00 - 16.00 Uhr

Cheerleading am Donnerstag

  • Wilhelm-Busch-Grundschule - 17.00 - 20.00 Uhr
  • THG neue Halle - 20.30 - 22.00 Uhr
20.04.2018

Bürgerlauf zum Start des Partnerschaftslaufs

60 Jahre Partnerschaft zwischen Wolfenbüttel und Sèvres. Dies wird in diesem Jahr auf eine ganz besondere Art und Weise gefeiert, nämlich mit der Wiederholung einer Aktion, die bereits im Jahr 1988 schon einmal durchgeführt wurde: Läufer und Radfahrer aus beiden Städten machen sich gemeinsam auf den Weg und bewältigen „1.000 Kilometer für Europa“.

Gestartet wird am Sonntag, 6. Mai 2018, 9 Uhr, auf dem Stadtmarkt in Wolfenbüttel. Am 12. Mai ist der große gemeinsame Zieleinlauf (50 Kilometer) durch Paris (Avenue des Champs-Élysées, Arc de Triomphe, Eiffelturm) nach Sèvres geplant.

Die Läufer und Radfahrer aus beiden Städten wollen aber die ersten zehn Kilometer der Tour nicht alleine hinter sich bringen. Sie bauen auf die Unterstützung der Wolfenbüttelerinnen und Wolfenbütteler. Jedermann ist daher eingeladen, bis zum ersten Wechselpunkt in Leinde die Partnerschaftsgruppe zu begleiten und auf diese Art und Weise ein eindrucksvolles Bekenntnis zur Partnerschaft mit Sèvres und zu Europa abzulegen. Wer die ersten zehn Kilometer mitlaufen oder mitfahren möchte, kann sich ab sofort unter der E-Mailadresse buero_buergermeister@wolfenbuettel.de anmelden.

Während die Teilnehmer der „1.000 Kilometer für Europa“ nach der Ankunft am Leinder Sportplatz sich nach kurzer Pause auf den Weg zum nächsten Wechselpunkt machen, können sich die Sportler des Bürgerlaufs vor Ort stärken. Für Erfrischungen wird natürlich gesorgt. Ebenso für den Rücktransport der Läufer zum Stadtmarkt.

09.01.2018

LUST AUF ORIENTALISCHEN TANZ im MTV ?

Der orientalische Tanz – weiblichster aller Tänze – Balsam für die Seele

Orientalisch tanzen – bedeutet Lebensfreude

Fotograf : Robert Heuer

Alle Frauen, die Spaß daran haben sich zu orientalischen Klängen fit zu halten - unabhängig von Figur und Alter – sind bei uns genau richtig ! BELLA – Tänzerin, Choreografin und Dozentin vermittelt mit Kompetenz, Einfühlungsvermögen, Geduld und Humor die Grundelemente des orientalischen Tanzes. Im Vordergrund steht für BELLA die Freude an der Musik und am Tanz. - Wer sich wohlfühlt, lernt leichter !

NEUGIERIG ? WORAUF WARTEN SIE NOCH ? Beginnerinnen und Wiedereinsteigerinnen sind herzlich willkommen ! Wir freuen uns auf Sie ! Zu einer kostenlosen Probestunde ist jede herzlich eingeladen ! Ein Einstieg in die offene Gruppe ist jederzeit möglich.

Wann? Dienstags um 20:00 Uhr

Wo? Gymnastikhalle Landeshuter Platz, Wolfenbüttel

03.11.2017

120 Kids in Wolfenbüttel kommen durch „Sport in der Kita“ in Bewegung

Die Eintracht Braunschweig Stiftung hat in Kooperation mit der Curt Mast Jägermeister Stiftung und dem MTV Wolfenbüttel das Projekt „Sport in der Kita“ in Wolfenbüttel gestartet, um die Kleinsten möglichst früh in Bewegung zu bringen.

Das Projekt wurde am heutigen Donnerstag mit Kindern der Kindertagesstätte Am Hopfengarten vorgestellt. Seit Mitte Oktober und insgesamt sechs Monate lang trainieren zwei Coaches des MTV Wolfenbüttel – in Absprache mit den Trainern von Eintracht Braunschweig, die das gleiche Projekt bereits in 24 Einrichtungen in Braunschweig durchführen – jeweils für eine Stunde in der Woche in sechs Kitas. An dem Sportprojekt können bis zu 20 Kinder teilnehmen.

Stimmen zum Bewegungsprojekt in den Wolfenbütteler Kindertagesstätten

„Danke an die Curt Mast Jägermeister Stiftung! Nur durch diese Unterstützung ist es für uns möglich, das Projekt auch über die Stadtgrenzen von Braunschweig hinaus zu realisieren“, so Miriam Herzberg, Geschäftsführender Vorstand der Eintracht Braunschweig Stiftung. „Es ist toll zu sehen, mit wie viel Spaß die Kinder Sport treiben und wie positiv das Feedback der Einrichtungen ist. ‚Sport in der Kita‘ passt perfekt zu unserem Stiftungszweck, denn so können wir Aspekte wie Inklusion und Integration, aber auch Teamgeist und Fairplay spielerisch vermitteln und eine Alternative zum Smartphone anbieten.“

„Das Projekt der Eintracht Braunschweig Stiftung hat uns sofort begeistert – klasse, dass nun auch ‚unsere‘ Kinder von diesem zusätzlichen Bewegungsangebot profitieren können“, stellte Manja Puschnerus, Geschäftsführerin der Curt Mast Jägermeister Stiftung, fest. „Wir freuen uns über das riesige Interesse. Ab Januar 2018 gehen die nächsten Kitas an den Start und die insgesamt zur Verfügung stehenden zwölf Plätze für das Jahr 2018 sind bereits vergeben. Für 2019 ist die Ausweitung in den Landkreis Wolfenbüttel geplant. Interessierte Kindertagesstätten können sich gerne bei uns melden.“

„Das ist eine großartige Idee, die individuelle motorische Leistungsfähigkeit altersgemäß zu fördern und spielerisch Spaß an der Bewegung zu vermitteln“, sagte Klaus Dünwald, Vorsitzender des MTV Wolfenbüttel. „Das spannende Projekt passt gut zum MTV Wolfenbüttel und somit haben wir gerne die Koordination und Umsetzung in den Kindergärten übernommen. Eine Kernidee des Braunschweiger Projektes ist es, den Ball immer wieder im Unterricht zu thematisieren und somit motorische Grundtätigkeiten wie werfen, fangen oder schießen zu erleben und zu erlernen. Die Kinder erfahren spielerisch über den Umgang mit dem Ball den Spaß an der Bewegung in der Gruppe. So wird durch Spielen die Freude am Sport entwickelt.“

„Bewegung hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert, weil sie nicht nur der Verbesserung der Motorik dient, sondern sehr wichtig für die Entwicklung von kognitiven, sozialen und psychischen Kompetenzen ist“, berichtete Stefanie Schneider, Verantwortliche für „Sport in der Kita“ der Kindertagesstätte Am Hopfengarten über die Arbeit vor Ort. „Nichts ist für die Gesamtentwicklung der Kinder so wichtig, wie die Bewegung und deshalb sind wir sehr froh, dass wir durch das Eintracht-Projekt in diesem wichtigen Bereich unterstützt werden und unsere Kinder durch geschulte Übungsleiter mit Spaß und Freude an bewegungsintensive Angebote herangeführt werden.“

Teilnehmer an „Sport in der Kita“ in Wolfenbüttel von Oktober 2017 bis März 2018

• Städtische Kindertagesstätte Kerschensteinerweg

• Kindergarten Löwenzahn

• Kindertagesstätte Am Hopfengarten

• KiTa Halchter

• Kita Linden/Kilindum

• Kita Zwergenbutze

 

 

Quelle: Eintracht Braunschweig Stiftung/Verena Maier

  • 1