Der MTV Wolfenbüttel sagt den 35. Wolfenbütteler Stadtlauf ab

Foto Andrea Kaiser

Mit 2000 Teilnehmern und gut 3000 Zuschauern hat sich der Wolfenbütteler Stadtlauf in den letzten Jahren zu einem festen und beliebten Sportereignis in Wolfenbüttel etabliert. Für dieses Jahr war der Rückzug des Start- und Zielbereiches zum Schlossplatz geplant. Mit dem Umzug auf den Schlossplatz und dem damit verbundenen größeren Platzangebot, hatte der MTV Wolfenbüttel einige Veränderungen und einen weiteren Ausbau der Veranstaltung geplant. Neben einem umfangreicheren Rahmenprogramm wurde an neuen Strecken und Laufangeboten gearbeitet. Ziel war es, die 2000 Teilnehmer Marke zu durchbrechen. Mit dem Entschluss der Bundesregierung, dass keine Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 durchgeführt werden dürfen, ist die Unsicherheit im Organisationsteam gestiegen, ob die vorerst festgelegte Veranstaltungssperre nicht noch weiter verlängert wird. Eine konkrete Planung der Veranstaltung ist daher zurzeit nicht möglich. Deshalb haben wir uns schweren Herzens entschieden, Wolfenbüttels größte Sportveranstaltung abzusagen.  Eine Verschiebung der Veranstaltung kommt aus diversen Gründen nicht in Frage. Stattdessen konzentriert sich das Organisationsteam auf ein großartiges Comeback in 2021. Die Absage der Veranstaltung traf bei den Sponsoren und Partnern des Stadtlaufes auf großes Bedauern, aber auch auf ein klares Verständnis. Bereits angemeldeten Teilnehmern bietet der MTV an, die Startgebühren zu erstatten oder das Startrecht einfach in das nächste Jahr zu übernehmen. Da der Stadtlauf traditionell immer am 3. Sonntag im September stattfindet, wird dieser im nächsten Jahr am 19. September durchgeführt.

Euer Stadtlaufteam