Tennis-News

Aktuelle Neuigkeiten aus der Tennisabteilung

Tennis | 28.11.2019

Erster und zweiter Platz für Tennistalente vom MTV Wolfenbüttel zum Auftakt der Kleinfeldsaison

v.l.n.r. Laurits Meier, Igor Djuranovic und Karol Sabien

Oktober 2019

 

Der Tradition folgend, gibt es auch in dieser Wintersaison wieder eine Kleinfeld-Turnierserie in der Region Harz-Heide. Diese besteht aus fünf offenen Turnieren, zu denen sich jede und jeder tennisbegeisterte in den Kategorien U8 und U10 anmelden kann, sowie einem Masters Turnier, zu dem die besten acht Tennisspielerinnen und -spieler der bereits genannten Altersklassen eingeladen werden. Zu den ausrichtenden Vereinen zählen auch in diesem Jahr der TC Fallersleben, der MTV Wolfenbüttel, der TV Jahn Wolfsburg, der TC Schwülper sowie der TC Grün-Weiß Gifhorn.

Das Auftaktturnier fand in diesem Jahr am 26. Oktober 2019 beim TC Fallersleben statt. Unter den vielen Startern waren auch zwei Tennisspieler vom MTV Wolfenbüttel. So startete Karol Sabien in der Altersklasse Jungen U8 und Laurits Meier in der Spielklasse Jungen U10. Dabei gelang es den beiden Mannschaftskammeraden sehr souverän die Vorrunde zu bestehen. Laurits musste sich hier nur ganz knapp, dem späteren Sieger in der Kategorie U10 Liam Marks vom TC Fallersleben, geschlagen geben. Karol Sabien gelang es in seiner Altersgruppe sogar vollkommen ohne Spielverlust zu bleiben. Damit spielten sich die beiden Wolfenbütteler in der Hauptrunde um die Plätze 1 bis 4. 

Laurits Meier hatte in seiner Hauptrundengruppe – als Jüngster – eine sehr schwierige Aufgabe. Doch gerade durch seine besonnene Spielweise, welche in dieser Altersklasse eher noch die Ausnahme bildet, sowie seine engagierte Laufarbeit sicherte er sich am Ende gleich die Silbermedaille. Karol Sabien gelang es vor allem durch seinen Spielwitz, die Gegner so aus dem Konzept zu bringen, dass er sich am Ende fast ungefährdet zum Turniersieg spielen konnte.

            Das nächste Turnier der Kleinfeldserie fand nun am 24. November 2019 beim MTV Wolfenbüttel statt, worüber wir Ihnen auch wieder ausführlich berichten werden.

 

Tennis | 25.09.2019

MTV Wolfenbüttel feierte neue Clubmeister der Tennisjugend

Wie immer gehören die offenen MTV Clubmeisterschaften der Tennisjugend im September zum Highlight des Jahres. Auch in diesem Jahr, mit Unterstützung von zahlreiche Eltern und traumhaftem Wetter, war es nicht anders. Knapp 30 Kinder, unter anderem auch von befreundeten Nachbarvereinen, unterteilt in vier Alters- und Leistungsklassen, konnten ihre Spielstärke vereinsintern testen und an Matcherfahrung gewinnen. Nach vielen, um genau zu sagen 48, meistens umkämpften, ausgeglichenen Matches konnte der Verein sich über vier neue Vereinsmeister freuen. 

In der Konkurrenz „Mixed U10 Midcorurt“ mit sieben Teilnehmern, haben sich die Nachwuchsspieler des Heidberger TCs und WfR Weddel nach den umkämpften Gruppenspielen durchgesetzt. Im Finale hat Till Voß, der im letzten Jahr bei der U8 vierter wurde, gegen Marco Rechter mit 6:3 gewonnen.

Bei den „Mixed U12“ mit nur vier Teilnehmern, wurde im Modus “Jeder gegen Jeden” gespielt. Nach 3 Spielen konnte sich Konrad Selle (MTV Wolfenbüttel) ohne Satzverlust über seinen ersten Meistertitel freuen. Lasse Lippardt (MTV Wolfenbüttel) wurde Zweiter und Tunc Östurk (Heidberger TC) Dritter. 

Bei den „Mixed U16“ wurde in drei Gruppen ausgetragen. In einem sehr spannenden Halbfinale konnte Maya Steinbach (MTV Wolfenbüttel) gegen ihren 3 Jahre jüngeren Kontrahenten Michel Eden (Heidberger TC) die Nerven behalten und sich am Ende mit 6:3 durchsetzen. Im anderen Halbfinale konnte sich Luca Rühland (MTV Wolfenbüttel), der schon im Jahr zuvor bei den U14 im Finale stand, ebenso in einem spannendem Match gegen Jara Schwelnus (MTV Wolfenbüttel) mit 7:6 durchsetzen. Im Finale konnte Maya Steinbach ihre Siegerserie fortsetzten und schlug Luca Rühland souverän mit 6:0. Das Spiel um Platz 3 ist leider ausgefallen, da Michel Eden nicht angetreten ist. Damit ging der 3.Platz an Jara Schwelnus.

Das Highlight des Turniers war wie immer die Mixed U16 Konkurrenz, die in zwei Gruppen mit sieben Teilnehmern ausgespielt wurde. Das Spielniveau des gesamten Feldes war sehr ausgeglichen. Fast jedes Gruppenmatch war hart umkämpft und bis zum Ende spannend. Für die K. O. Runde haben sich vier Spieler qualifiziert.  Im ersten Halbfinale hat Hagen Baumann nach knapp einer Stunde Spielzeit, Finn Brüggemann, der zum erstem mal im Halbfinale war, mit 6:4 geschlagen. Im anderen Halbfinale konnte Yannik Schwonke seine bisher beste Leistung abrufen und besiegte Vera Darmanyan souverän mit 6:0. Im Finale war jedoch bei Yannik der Luft etwas raus und er hatte der ausgeklügelten Spielstrategie seines Gruppenkameraden Hagen Baumann nichts dagegenzusetzen und verlor deutlich mit 6:1. Hagen Baumann, der schon zweifacher Clubmeister in 2016, 2017 war, konnte damit seine Pokalkollektion erweitern. Herzlichen Glückwunsch! In einem sehr knappen Spiel um Platz 3 konnte Finn Brüggemann den Satz bei 5:4 nicht zumachen und verlor mit 7:5 gegen Vera Darmanyan, die Nervenstärke für eine 13-jährige gezeigt hat.

„Dank der Hilfe der vielen Eltern, guter Beteiligung der Kinder und traumhaftem Wetter hat es wieder einen tollen Saisonanschluss gegeben“, freute sich der Cheftrainer und Organisator Timour Dick.

Tennis | 25.09.2019

Das Duo Vera Darmanyan und Julia Erich holen den Meisterschaftstitel des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen in der Bezirksliga

Bild v.l.n.r.: Vera Darmanyan und Julia Erich

Nach den erfolgreich absolvierten Punktspielen auf Regionsebene im Sommer 2018, wurden zum ersten Mal das Duo mit Vera Darmanyan und Julia Erich in der Bezirksliga gemeldet. Die Entscheidung eine Liga hoher zu spielen war absolut begründet, wie es sich später herausstellte. Das Duo ist in der Gruppenphase ohne einen einzigen Satzverlust durchmarschiert und hat sich somit für die TNB Endrunde, zusammen mit den anderen besten 9 Teams aus dem Tennisverband Niedersachsen-Bremen, qualifiziert.

Nach den Sommerferien ging es dann mit der Endrunde los. Im Viertelfinale gewann das Duo souverän gegen MTV Groß-Buchholz Hannover mit 3:0. Im Halbfinale musste das Team zum erstem Mal einen echten Härtetest bestehen, in dem sie auf einen ebenbürtigen Gegner aus Ramlingen-Ehlerhausen trafen. Nachdem die Einzel-Punkte aufgeteilt an beide Teams gingen, musste dann das Doppel über den Sieger der Partie entscheiden. Julia und Vera gewannen das Doppel hochmotiviert in 2 Sätzen und zogen somit ins Finale der Endrunde. 

Das Finale fand am 14.09.2019 bei bestem Wetter in Dinklage statt. Auch hier gingen beide Einzel an eine Mannschaft, so dass das Doppel erneut entscheiden musste. Das eingespielte Duo bewies Nervenstärke und Kameradschaft, so dass sie das Doppel in 2 Sätzen für sich entschieden.

Einen besseren Saisonabschluss könnte der Trainer für seine Schützlinge nicht wünschen. “Nach dem hartem Training gönne ich den beiden diesen großartigen Erfolg von ganzem Herzen” - so der Cheftrainer.

Tennis | 11.09.2019

MTV A-Jugend holt Meistertitel der Regionen Harz-Heide und Südniedersachsen

Bild v.l.n.r: Finn Brüggemann, Johannes Grein und Julian Thiele

Die dritte A-Jugend des MTV Wolfenbüttel setzte sich am vergangenen Wochenende im Finale knapp gegen den TC Grün Weiß Mingerode durch. 
Schon vor den Sommerferien zeigte die Mannschaft eine gute Form und beendeten die Gruppenphase ohne Niederlage und mit 5 Siegen auf dem ersten Platz in ihrer Gruppe. Auch im Viertel- und Halbfinale des Regionalpokals waren die MTV Junioren nicht schlagbar und verloren nur einen Satz. 
Erst im Finale wurde es richtig knapp. Trotz des knapp im Matchtiebreak verlorenen Einzel von Mannschaftsführer Finn Brüggemann, konnte er sich mit Julian Thiele, der sein Einzel im Matchtiebreak gewann, im abschließenden Doppel gegen ebenbürtige Gegner durchsetzen.  Johannes Grein musste das Finale leider verletzungsbedingt verpassen.

Tennis | 03.04.2019

Tennisnachwuchs des MTV Wolfenbüttel räumt beim Kleinfeldmasters in Wolfsburg einen vollen Medaillensatz ab

V.l.n.r.: Antonina Sabien, Melis Bügez, Karol Sabien und Gloria Lokaj mit Trainer Igor Djuranovic 

Nach fünf offenen Qualifikationsturnieren fand nun am Sonntag, den 24. März 2019 beim TV Jahn Wolfsburg das saisonabschließende Masters-Turnier der Kleinfeldserie im Winter 2018/2019 statt. Hierzu waren die besten acht Spielerinnen und Spieler der Kategorien Mädchen U8 und U10 sowie Jungen U8 und U10 eingeladen. Darunter auch vier Tennisnachwuchsspieler des MTV Wolfenbüttel. Das Turnier setzte sich aus einer Vor- und einer Finalrunde zusammen und umfasste am Ende sechs Spiele für jeden Teilnehmer. Die Kinder wurden zunächst in zwei Vierergruppen aufgeteilt. Dabei qualifizierten sich die besten zwei Spielerinnen und Spieler für die Finalrunde, in der wiederum die Plätze 1 bis 4 ausgespielt wurden.

In der Altersklasse Mädchen U10 qualifizierten sich Antonina Sabien und Melis Muhlise Bügez souverän für die Finalrunde der besten Vier. Gloria Lokaj, die in derselben Konkurrenz startete, verpasste den Sprung unter die besten Vier leider nur um einen Punkt im letzten Vorrundenspiel. Auch in der Altersklasse Jungen U8 erspielte sich Karol Sabien sicher, den Einzug in die Finalrunde der besten Vier.

Nach spannenden Spielen kam es bei den Mädchen U10 in der Finalrunde zu einem vereinsinternen Duell zwischen Antonina Sabien und Melis Muhlise Bügez um den ersten Platz. Nach vielen hochklassigen Ballwechseln konnte Melis Muhlise Bügez knapp das Match für sich entscheiden. Damit sicherten sich die Mädchen den ersten und zweiten Platz in ihrer Altersklasse. Komplementiert wurden diese überragenden Ergebnisse noch durch einen guten fünften Platz von Gloria Lokaj. Karol Sabien sicherte sich ebenfalls nach großartigen Spielen in der Finalrunde einen hervorragenden dritten Platz. Damit ist es dem Tennisnachwuchs des MTV Wolfenbüttel gelungen einen kompletten Medaillensatz vom Masters mit nach Wolfenbüttel zu bringen. Glückwünsche den Kindern sowie dem Trainerteam des MTV Wolfenbüttel und allen anderen Beteiligten.